Wir machen Politik von Bürger/innen für Bürger/innen!


Unser Ziel ist es eine bürgernahe, sachorientierte und verantwortungsbewusste Bürgermitwirkung zu erreichen. Wir wissen, dass es Entscheidungen gibt, die nicht immer allen gerecht werden. Deshalb steht die UWG für eine Entscheidungsfindung, die öffentlich, transparent und für alle Bürger nachvollziehbar ist. Dabei ist es uns wichtig, dass der Meinungsbildungsprozess unter Abwägung möglichst aller Argumente und Gesichtspunkte erfolgt.

Unser Grundsatz lautet daher:
 „Parteipolitik hat im Rathaus nichts verloren!“

Mit unserem Wahlprogramm möchten wir die Strukturen in unseren Gemeinden und Städten weiter ausbauen und unsere Heimat fit für die Zukunft machen. Das haben Sie am 11. September 2016 mit Ihren 3 Stimmen in der Hand !

Für lebenswerte Dörfer und Städte in unserem schönen Landkreis Holzminden mit einer bürgernahen, nachhaltigen und bezahlbaren Kommunalpolitik ohne Parteienzwang!

  • Unsere Ziele für die Samtgemeinde

    Schulen und Kindergärten

    • für den Erhalt aller Schulstandorte in der Samtgemeinde
    • bedarfsgerechte Ausstattung der Grundschulen
    • Ausbau der Krippen- und Kindertagesplätze nach Bedarf

    Ausbau des Tourismus

    • innovative Vermarktung der „Schätze der Samtgemeinde"
    • Stärkung der Solling-Vogler Region mit all ihren Angeboten
    • Förderung und Ausbau von Rad- und Wanderwegen

    Infrastrukturmaßnahmen

    • Unterstützung der Dorferneuerung in den Mitgliedsgemeinden
    • Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes der Friedhöfe

    Ärztliche Versorgung

    • Sicherung der hausärztlichen Versorgung in der Samtgemeinde
    • Förderung der Ansiedlung von Facharztpraxen in der Samtgemeinde
    • Sicherstellung der Notarztversorgung

    Finanzielle Stabilität

    • Einsatz für eine solide und gesunde Finanzpolitik
    • Defizite mindern, konsequente Nutzung öffentlicher Förderprogramme, Einsparpotential nutzen

    Soziales Miteinander

    • Förderung und Stärkung kirchlicher Gemeinschaften
    • Entwicklung von Konzepten für ein multikulturelles Miteinander
    • Unterstützung von traditionellen Veranstaltungen

    Förderung des Sports und der Vereine

    • keine Sportstättenbenutzungsgebühren für Sportvereine
    • Förderung von Sport- und Vereinsaktivitäten
    • Unterstützung unserer Vereine

    Öffentliche Sicherheit und Ordnung

    • Modernisierung des Feuerwehrwesens
    • Einsatz für Erhalt und Stärkung der Polizeidienststellen
  • Unsere Ziele für Stadtoldendorf

    Verschönerung des Ortsbildes

    • Leerstandsoffensive, Altbausanierung, neue Baugebiete
    • Sanierung und Gestaltung des Ortskerns
    • attraktives Wohnen in Stadtoldendorf für Jung und Alt ermöglichen
    • Verschönerung und Verbesserung von Spielplätzen

    Sicherung der Grundversorgung

    • Sicherstellung der medizinischen Versorgung
    • Stadtoldendorf als Wirtschaftsstandort stärken
    • Grundsteuererhöhung vermeiden

    Soziales Miteinander

    • kirchliche Gemeinschaften fördern und stärken
    • Entwicklung von Konzepten für ein multikulturelles Miteinander
    • Unterstützung von traditionellen Veranstaltungen

    Unterstützung und Ansiedlung von Gewerbe

    • Unterstützung und Förderung bei Ansiedlung von Gewerbe
    • Vermarktung der bestehenden Gewerbeflächen
    • Gewerbesteuer-Hebesatz konstant halten

    Verbesserung der Infrastruktur

    • Planung der Maßnahmen unter Einbeziehung der Anlieger und Betroffenen
    • Umrüstung auf energiesparende LED-Straßenbeleuchtung, um das nächtliche Abschalten von Leuchten zu vermeiden
    • Einrichtung kostenfreier WLAN-Hotspots auf öffentlichen Plätzen

    Sport und Vereine

    • Unterstützung unserer Vereine
    • keine Erhebung einer Pferdesteuer
    • Förderung von Sport- und Vereinsaktivitäten

    Finanzielle Stabilität

    • weiterhin für eine solide und gesunde Finanzpolitik sorgen
  • Unsere Ziele für Eschershausen

    Verschönerung des Ortsbildes

    • Leerstandsoffensive und Altbausanierung
    • attraktives Wohnen in Eschershausen für Jung und Alt ermöglichen

    Sicherung der Grundversorgung

    • Sicherstellung der medizinischen Versorgung
    • Eschershausen als Wirtschaftsstandort stärken

    Soziales Miteinander

    • kirchliche Gemeinschaften fördern und stärken
    • Entwicklung von Konzepten für ein multikulturelles Miteinander
    • Unterstützung von traditionellen Veranstaltungen

    Unterstützung und Ansiedlung von Gewerbe

    • Unterstützung und Förderung bei Ansiedlung von Gewerbe
    • Vermarktung der bestehenden Gewerbeflächen

    Verbesserung der Infrastruktur

    • Planung der Maßnahmen unter Einbeziehung der Anlieger und Betroffenen
    • Umrüstung auf energiesparende LED-Straßenbeleuchtung, um das nächtliche Abschalten von Leuchten zu vermeiden

    Sport und Vereine

    • Unterstützung unserer Vereine
    • Förderung von Sport- und Vereinsaktivitäten

    Finanzielle Stabilität

    • weiterhin für eine solide und gesunde Finanzpolitik sorgen

"Bei uns stehen die Belange der Bürger an erster Stelle."

UWG Eschershausen-Stadtoldendorf

Unser Wahlvorschlag

1. Hubertus Berhörster, Stadtoldendorf
2. Ingrid Reuther, Eschershausen
3. Hartmut Kumlehn, Heinade
4. Andrej Block, Stadtoldendorf
5. Marcel Plaskuda, Stadtoldendorf
6. Kurt Rörig, Dielmissen
7. Hans-Joachim Zummach, Stadtoldendorf
8. Karl Hünerberg, Eimen
9. Holger Krause, Dielmissen

10. Dirk Adler, Stadtoldendorf
11. Dietmar Liesch, Stadtoldendorf
12. Andreas Taube, Dielmissen
13. Roman Linnenberg, Stadtoldendorf
14. Lydia Ilin, Stadtoldendorf
15. Rolf Meißner, Lenne
16. Markus Wendrich, Eschershausen
17. Harald Kott, Stadtoldendorf